Um der Vielfalt der Lernenden und ihrer unterschiedlichen Vorraussetzungen gerecht zu werden, soll die systematische Einteilung der fachlichen Inhalte nach den 12 Kompetenzen eine sinnvolle Strukturierungshilfe für Sportlehrkräfte, Trainer und Übungsleiter bieten. An dieser Stelle soll jedoch darauf hingewiesen werden, dass sich die Kompetenzen kaum isoliert voneinander betrachten lassen, da sie sich gegenseitig überschneiden und ergänzen. Die Kompetenzen und Praxisideen sind nicht nur für den schulischen Einsatz geeignet, sondern richten sich ausdrücklich auch an den außerschulischen Sportbereich, wie z.B. die Vereins- und Verbandsebene. Mehr zum Thema Kompetenzorientierung...